Probenwochenende 25./26.3. 17

Fotogalerie auf unserer Facebook-Seite >>

Jahreskonzert 8./9./13. April - Herzliche Einladung

konz17 1konz17 2

konz17 4konz17 3

30. April Abendmusik Lotzwil

abendmusik

Weiterbildungstag mit Armin Bachmann am 5. November

bachmann2

Wir freuen uns auf einen herausfordernden und lehrreichen Tag!

Jugendmusik: Herbstausflug 2016

Fotogalerie auf unserer Facebook-Seite >>

Auftritt im Berner Münster

Grosse Ehre für den Verein: Musikalische Mitwirkung des Posaunenchor Walterswil-Oeschenbach an der Beauftragungsfeier der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn vom 25. Juni 2016.

Links zum Video: Lautsprecher aufdrehen - abspielen - geniessen.

Youtube-Link

Facebook-Link

Grillabend 27. Juni

Toller Auftritt vom vereinigten Nachwuchs MG Ursenbach und Posaunenchor Walterswil. Direktion: Manuela Zaugg.

unitetjumu 1030

Mehr Fotos auf unserer Facebook-Seite.

Fotos Marschmusikparade 22. Juni Langenthal

DSC09531

Mehr Fotos auf unserer Facebook-Seite.

Erfolgreiche Jugendmusik in Madiswil

Die Junited Jumu 16 (MG Ursenbach & Posaunenchor Walterswil Oeschenbach) hat am oberaargauischen Musiktag in Madiswil den ausgezeichneten 4. Rang von 10 Teilnehmenden erreicht. Wir freuen uns mit unserem Nachwuchs und gratulieren zur tollen Leistung - grosses Dankeschön an Dirigentin Manuela und die Betreuer Mänu und Res!

Weiterlesen: Erfolgreiche Jugendmusik in Madiswil

Sumia, Tag der offenen Tür, Sa, 21.5., 14:00

sumia14

Platzkonzert Posaunenchor Walterswil-Oeschenbach am Tag der offenen Tür.

sumia15

Link zum Anlass

Stimmungsvoller Auftakt in die Ostertage

bericht

Mit seinen Jahreskonzerten in den Kirchen Rohrbach, Madiswil und Sumiswald bereitete der Posaunenchor Walterswil-Oeschenbach einmal mehr viel Freude. Bild: Liselotte Jost-Zürcher

In der Kirche Sumiswald schloss der Posaunenchor Walterswil-Oeschenbach am Gründonnerstagabend seine Jahreskonzert-Reihe ab – vor übervollem Haus und unter viel Applaus. Der grosse Aufwand im Vorfeld mit den intensiven Proben hat sich gelohnt. Das Spiel unter der Leitung von Heinz Heiniger war hervorragend, und die Zusammenstellung des Programms passte ausgezeichnet zur bevorstehenden Osterzeit. 

Von Liselotte Jost-Zürcher 

Rassig eröffnete der Posaunenchor das Konzert mit «La reine de Saba», der Fanfare für den Einzug der «Königin von Saba». Weniger pompös, aber nicht weniger eindrücklich folgte «December 7th», ein Ausschnitt aus Hans Zimmers Filmmusik von «Pearl Harbor». Hans Zimmer ist der Komponist weltberühmter Filmmelodien wie «König der Löwen», «Fluch der Karibik» und weiterer. In «December 7th» vermittelt er musikalisch das Grauen des Angriffs auf die im hawaiianischen Pearl Harbor vor Anker liegende Pazifikflotte der USA am 7. Dezember 1941. Melancholie, lähmende Verzweiflung und Totenstille, ausdrucksstark vorgetragen von der Band, beeindruckten in der Kirche Sumiswald tief. 

„Resurgam“

Die wohl grösste Herausforderung für die Bläserinnen und Bläser folgte aber erst noch. «Resurgam» von Eric Ball. Eric Ball ist unbestritten einer der bedeutendsten und einflussreichsten Brass Band Komponisten und Förderer. Seine Werke berührten einst und tun es auch jetzt. Der englische Komponist, der sein Leben so ganz in den Dienst von Jesus Christus gestellt hatte und der Nachwelt eine riesige Menge an musikalischen Werken hinterliess, schrieb «Resurgam» im Jahr 1950. Er widmete es seiner an Tuberkulose verstorbenen Schwägerin Elsa. Das Stück führt durch Gefühle, Fragen, Ängste und Hoffnungen der Todgeweihten und ihres Umfelds. Es endet aber nicht mit dem Erlöschen der Lebensflamme, sondern führt mit einem (weiteren) musikalischen Höhepunkt zur Gewissheit, dass der Tod auf Erden nicht das Ende bedeutet. Ob bewusst oder unbewusst haben der Dirigent und seine Band im «Krönungsstück» ihres Jahreskonzerts den Ostergedanken aufgenommen und ihn gerade im richtigen Moment ihrem Publikum weitervermittelt. Gleichzeitig bewiesen sie, dass sie für das «Eidgenössische» schon sehr gut gerüstet sind. Viel älter als Eric Balls Drama ist dasjenige des «Guggisberg-Lieds», welches auf der vermutlich wahren Geschichte aus dem 17. Jahrhundert des «Vreneli ab em Guggisbärg» basiert. 1998 hat Thomas Rüedi das Volkslied für Brassband arrangiert. Auch dieses Stück beinhaltet Dramatik und Melancholie, bildete aber einen geschickten Übergang zum dynamischen Konzertmarsch «Arsenal». Immer wieder, weltweit und in allen Formationen gern gehört ist Leonard Cohens «Hallelujah». Vorgetragen mit emotionalem Spiel, bereitete es auch in der Kirche Sumiswald grosse Freude. Nochmals folgte ein Höhepunkt mit dem Stück «Easy Winners» von Scott Joplin (arr. Alan Fernie). Besonders begeisterten dabei Hermann Käser (Es-Bass) und sein Sohn Marco (Euphonium) mit ihren virtuosen Soli. Die beiden Solisten wurden vom begeisterten Publikum nicht ohne Zugabe zurück an ihre Plätze in der Band entlassen. «A Fanfare of Praise» bildete den glanzvollen Schlusspunkt des Konzerts. Musik ist in allen Sprachen verständlich, besonders wenn sie mit so viel Herz und Talent vorgetragen wird wie vom Posaunenchor Walterswil-Oeschenbach. Dennoch nimmt das Publikum sie viel intensiver wahr, wenn es die Hintergrundgeschichten der einzelnen Stücke kennt. Dies fehlte in Sumiswald gewiss nicht – mit Humor und mit wertvollen, gut recherchierten Angaben zu den Stücken führten Sonja Nyffeler und ihr Vater Thomas Nyffeler durch das Programm. Der Applaus nach dem Konzert liess keine Zweifel offen: Die hochstehenden musikalischen Vorträge, die Wahl der Stücke, Ort und Zeitpunkt erreichten das Publikum perfekt. Erfüllt von den Klängen und begleitet vom grossartigen Auftakt in die Ostertage strömten die Besucherinnen und Besucher in die Nacht hinaus. 

Marschmusikparade Mi, 22. Juni 2016

18.40 Uhr Platzkonzert des Posaunenchors Walterswil-Oeschenbach 

icon

 Link zum Anlass

Ein musikalisches Mosaik

Am Probewochenende des Posaunenchors Walterswil-Oeschenbach, letzten Samstag/Sonntag, wurde zusammengefügt, was die Musikantinnen und Musikanten unter der Leitung von Heinz Heiniger in den letzten Monaten Stück für Stück eingeübt haben. Es war ein erster, intensiver "Feinschliff" im Hinblick auf das Jahreskonzert, welches am 19.,20. und 24. März in den Kirchen Madiswil, Rohrbach und Sumiswald aufgeführt wird.

1

Von Liselotte Jost-Zürcher / UE 10.März 2016

 

Musik ist für den Posaunenchor Walterswil-Oeschenbach eine Passion; ein Mittel, um in allen Sprachen und an Alt und Jung das zu vermitteln, was Worte allein niemals zu sagen vermögen. Der grösste Teil seiner Musikliteratur stammt aus der Quelle der Heilsarmee. Ein Blick auf das Programm des aktuellen Jahreskonzerts zeigt allerdings, dass sich im Repertoire durchaus auch moderne Brassbandliteratur, Unterhaltungsmusik und virtuose Konzertmärsche befinden. Oder eben - auch mal ein beschwingter Konzertmarsch, wie Charles Gounods "La Reine de Saba", welchen die Band im Jahreskonzert als Auftakt spielt. Melancholisch mit Hans Zimmers "December 7th" geht es weiter. Das Stück ist ein Ausschnitt aus der Filmmusik von "Pearl Harbor" und beschreibt das Aufwachen und erste Mut fassen nach der lähmenden Zerstörung der Kriegstragödie. 

"Resurgam" von Eric Ball dürfte das eigentliche Krönungsstück des ganzen Programms sein - musikalisch und auch mental. Der englische Komponist, der sein Leben so ganz in den Dienst von Jesus Christus gestellt hatte und der Nachwelt eine riesige Menge an musikalischen Werken, hauptsächlich für Brassband und Chor hinterliess, schrieb "Resurgam" als erstes Wettbewerbsstück im Jahr 1950. 

3

Traurig – und tröstlich

Er widmete es seiner an Tuberkulose verstorbenen Schwägerin Elsa. Das Stück beschreibt Gefühle, Fragen, Ängste und Hoffnungen, die wohl alle befallen, welche sich mit einer tödlichen Krankheit auseinander setzen müssen - bis dass der Lebensfaden reisst. "Resurgam" vermittelt aber nicht das Ende, sondern die Gewissheit, dass es nach dem Tod weiter gehen wird. Eric Ball ist unbestritten einer der bedeutendsten und einflussreichsten Brass Band Komponisten und Förderer. Ganze Generationen wurden durch ihn geprägt. Seine Musik zeichnet sich in allen Schwierigkeitsgraden durch deren tiefen Gehalt aus. Seine Werke berührten einst, und sie tun es auch jetzt - oder vielleicht mehr denn je. 

Das sehr anspruchsvolle, in den einzelnen Registern Teil für Teil minutiös eingeübte Stück wurde am letzten Wochenende innerhalb der Band zusammengefügt und erhielt unter dem Dirigentenstab von Heinz Heiniger seine volle Aussagekraft. Die Kraft eben, das zu sagen was nur über die Musik möglich ist. Deutlich spürbar ist beim gemeinsamen Erschaffen auch die Motivation der Band und ihres Dirigenten. 

Das Volkslied "S' isch äbe ne Mönsch uf Ärde", der rassige Konzertmarsch "Arsenal" und Leonard Cohens weltberühmtes "Hallelujah" sind weitere Rosinen aus dem Konzertprogramm des Posaunenchors Walterswil-Oeschenbach. Immer wieder sind auch Solistinnen und Solisten gefordert, wie etwa in "The Easy Winners" Marco Käser (Euphonium) und Hermann Käser (Es-Bass). 

Dreimal wird das ausdrucksstarke, variantenreiche und musikalisch auf Top-Niveau gespielte Konzert aufgeführt: Am Samstag, 19. März, in der Kirche Madiswil, am Sonntag, 20. März in der Kirche Rohrbach und am Donnerstag, 24. März in der Kirche Sumiswald. Konzertbeginn ist jeweils 20 Uhr.

2

Platzkonzert und Imbiss 24.8. 19.30 MZH Oeschenbach

platzkonzert

Christliche Musiktage St. Gallen 6./7. Juni

header twentyfourteen A 1260x240

Zur Webseite

Chrisliche Musiktage auf Facebook

Musiktage in St. Gallen

Christliche Musik in ihrer ganzen Vielfalt

Am 6./7. Juni gingen die ersten Christlichen Musiktage auf dem Olma-Areal in St. Gallen über die Bühne. Auf acht Bühnen spielten insgesamt 1'100 Musikerinnen und Musiker. Die Besucherzahl blieb zwar unter den Erwartungen, trotzdem sind die Organisatoren überzeugt, dass sich das Wagnis, ein grosses Musikfest durchzuführen, gelohnt hat.

274729 Von Hip Hop uber Klassik bis zu Brass die Palette der Stilrichtungen war breit

Berichte:

http://www.livenet.ch/themen/leben/kultur_musik/musik/274720-christliche_musik_in_ihrer_ganzen_vielfalt.html

https://www.facebook.com/pc.walterswil?fref=ts

 

Öffentliche Musikprobe

oeff probe

Einladung: 7. November Freundes- und Passivmitgliederabend

pma  besetzung

Jahreskonzert 2016

konz127
konz

Cantars - das Kirchenmusikevent des Jahres.

cantarscantars pc

 

Weiterlesen: Cantars - das Kirchenmusikevent des Jahres.

Bernischisches Kantonal-Musikfest 2014 in Aarwangen

Am 21. Juni 2014 fand in Aarwangen das Kantonale Musikfest statt. Wir als Posaunenchor haben zum ersten Mal an einem solchen Anlass teil genommen. Deshalb waren wir alle ein wenig angespannt und gespannt, was der Tag bringen wird. Am Morgen stand die Marschmusik auf dem Programm, nicht gerade unsere Lieblingsdisziplin! Mit 97 erreichten Punkten waren wir zufrieden.

Nach einem leckeren Mittagessen im warmen Festzelt haben wir uns auf die Konzertmusik vorbereitet. Kurz einspielen und schon gings los! Beim Vorbereitungsstück gelang uns eine super Leistung, auch mit dem Selbstwahlstück Glorifico Aeternum waren wir zufrieden. Nun hiess es warten! Um 23.00 Uhr war es dann soweit, die Rangverkündigung begann. Bei der Marschmusik konnten wir, wie angenommen nicht ganz mit den Besten mithalten (14. Rang). Den 5. Rang in der Konzertmusik hatten wir nicht erwartet und waren sehr überrascht und glücklich!

Wir durften einen absolut tollen Tag erleben und behalten ihn noch lange in bester Erinnerung!

Wir nutzen auch die Gelegenheit für professionelle Fotos von unserer Band machen zu lassen. Die Ergebnisse können Sie hier sehen:

Weiterlesen: Bernischisches Kantonal-Musikfest 2014 in Aarwangen

Erntedankgottesdienst 13.10.2013

Der Posaunenchor hatte die Gelegenheit im Erntedankgottesdienst in der Kirche Rohrbach mitzuwirken. Dieser Gottesdienst wurde vom EGW-Kleindietwil organisiert.

Weiterlesen: Erntedankgottesdienst 13.10.2013

Übungswochende 2014

Auch dieses Jahr durften wir gemeinsam ein Übungswochenende durchführen. Mit unserem Dirigenten haben wir an den Konzertstücken geschliffen und genossen die gemeinsame Zeit.

Weiterlesen: Übungswochende 2014

Waldgottesdienst

Am 16. Juni durfte der Posaunenchor bei schönem Wetter den Waldgottesdienst im Oeschenbach mitgestalten. Das Thema des Gottesdienstes lautete "Regenbogen". Das Thema Regenbogen war auf die beiden Taufkinder abgestimmt. Anschliessend an den Gottesdienst war der Posaunenchor zum Apero im Grünen eingeladen.

Openair-Dorfkonzertli in Walterswil am Mo 1.7.13

 

Die Jugendmusik hat unter "blendenen"Wetterverhältnissen das Openair-Dorfkonzertli am Montag, den 01.07.2013, eröffnet. Für einige Jungbläser war dies das erste Konzert. Danach übernahmen die "Grossen" das Ruder. Mit diesem Konzert wollten wir den Menschen aus Walterswil eine Freude bereiten, was uns auch gelungen ist. Schalander Wirt Emil bot Bratwürste und diverse Getränke an. Dieses Angebot wurde rege genutzt.

Weiterlesen: Openair-Dorfkonzertli in Walterswil am Mo 1.7.13